Luftwäsche

Luftreiniger Comedes LR 200

Neben den bekannten Luftbefeuchtern gibt es auch die Möglichkeit, Luftreiniger oder Luftwäscher sinnvoll einzusetzen. Diese oftmals etwas teureren Geräte zeichnen sich dadurch aus, dass sie meist dafür gedacht sind, nicht die Luft zu befeuchten, sondern diese von festen Partikeln in der Luft reinigen sollen. An einem Beispiel hier diesmal einmal etwas ausführlicher beschrieben und in Augenschein genommen.

Der Comedes LR 200 Luftreiniger

Luftwäscher Comedes*
Comedes LR 200 (Foto: Amazon)*

Heute habe ich mir den Comedes LR 200 Luftreiniger einmal etwas näher angeschaut.

Mit einem Gewicht etwas über sechs Kilogramm gehört der Luftreiniger zu denjenigen, die mit einem Filtersystem ausgestattet sind.

Hierfür können verschiedene Filtereinrichtungen gesondert bestellt werden.

Diese Filter müssen aber auch regelmäßig gewechselt werden, was aber sehr einfach vonstattengeht. Ersatzteile findest Du zum Beispiel hier*.

Inbetriebnahme und Handhabung

Nachdem man den mitgelieferten Hauptfilter eingesetzt hat, der einen Farbindikator besitzt und die Wechselnotwendigkeit anzeigt, wird dieser angeschaltet und führt eine erste Messung durch.
Nach wenigen Minuten wird die Luftqualität angezeigt.  Mit einem Schalter kannst Du zusätzlich das UV Licht ein- und ausgeschaltet, das Bakterien und Viren in der Luft abtöten soll. Stellt man das Gerät auf Automatik wird dies regelmäßig und selbstständig vom Gerät durchgeführt.
Zusätzlich kann ein Ionisator zugeschaltet werden. Mikropartikel werden beim Betrieb des Gerätes aus der Luft entfernt und somit die Umgebungsluft gereinigt.
Die Reinigung des eingebauten Filters kann – nachdem Du den Netzstecker immer gezogen hast !!! – mit einem Staubsauger durchgeführt werden. Den Vorfilter kannst Du mit klarem, warmen Wasser problemlos und einfach reinigen.

Pollen aus der Umgebungsluft filtern

Gerade Allergiker werden sich freuen, dass dieses Gerät in der Lage ist, Pollen aus der Luft herauszufiltern. Auch der bekannten Hausstaub, der vielen Probleme bereitet, ist aus der Luft entfernbar. Wichtig ist aber auch der Hinweis, dass diese Luftbestandteile nicht von Möbeln oder Gerätschaften durch den Luftreiniger entfernt werden, sondern nur aus der Umgebungsluft.
Der allgemein geltende Hinweis, dass bei der Wohnungsreinigung möglichst feuchte Tücher zu nutzen* sind, gilt also auch für diesen Luftwäscher.

Rauchgeruch beseitigen

Wird in dem Raum, in dem das Gerät betrieben wird, auch geraucht, können die gasförmigen Bestandteile in der Umgebungsluft zum Teil durch den eingebauten Aktivkohlefilter des Luftwäschers  aufgenommen werden. Dadurch besteht auch die Möglichkeit, dass der unangenehme Geruch des Rauchens reduziert wird.

Einsatz bei vorhandenen Allergien

Für Menschen, die Allergien haben, bietet sich also oftmals die Nutzung eines Luftreinigers an. Dabei solltest Du aber nicht vergessen daran zu denken, die Ursache für die Allergie medizinisch durch einen Fachmann abklären zu lassen. Ist es eine Staub- oder Pollenallergie, könnte ein Luftwäscher sicherlich hilfreich sein.

Luftwäscher und Luftbefeuchter ergänzen sich also und wer weniger das Problem mit trockener Luft im Raum hat als dass ihm feste Luftbestandteile plagen, der könnte sich auch die Anschaffung eines Luftwäschers überlegen. Zu medizinischen Fragen kann ich jedoch keine Auskunft geben, da mir dazu die Fachkunde einfach fehlt.

Mein Fazit:

Insgesamt macht der Comedes LR 200 Luftreiniger einen guten Eindruck.  Die Inbetriebnahme ist einfach und die Bedienungsanleitung hilfreich für eine unproblematische Nutzung.
Alternativ gibt es aber auch Geräte, die beide Faktoren: Luftreinigung und Luftbefeuchtung miteinander* kombinieren. Für welches Gerät Du Dich entscheidest, obliegt Deinen persönlichen Bedürfnissen, Deiner Zeilsetzung und auch räumlichen Möglichkeiten.

Nutzt Du Luftbefeuchter, Luftwäscher oder beide Kategorien?

View Results

Loading ... Loading ...

Partneranzeigen: