Flächenverdunster




Es gibt auch einfache Hilfsmittel wie Zierbrunnen oder Zimmerpflanzen im Wohnzimmer um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, jedoch sind diese Alternativen nicht immer so wirkungsvoll wie man es sich wünscht.

„Jugenderinnerungen“

Flächenverdunster haben in unseren Haushalten mittlerweile ja wohl schon sehr viel zu erzählen. Aus meiner Jugend erinnere ich mich daran, dass meine Eltern Flächenverdunster an den Heizkörpern hatten, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Ach, was gab es da doch für „schicke“ Muster und Dekorvarianten 🙂

Heute gibt es diese Flächenverdunster immer noch, auch die, die am Heizkörper angebracht werden, aber auch der etwas moderne Markt an Luftbefeuchtern hat Geräte zu bieten, die ihrem Namen alle Ehre machen.

Mit dem Philips Luftbefeuchter HU4803 ist zum Beispiel ein Gerät auf dem Markt, das viele Vorteile miteinander verknüpft, auf die ich im folgenden Text näher eingehen werde.

Hygrometer und Filtersysteme

So ist ein Hygrometer mit Display eingebaut, dass verschiedene Einstellungen zur maximalen Luftfeuchtigkeit zulässt, man hat weniger Bakterienausstoß als  bei einem Ultraschall-Luftbefeuchter und zusätzlich ist ein Filter in diesem Gerät verbaut, der ausgewechselt werden kann. Dies verursacht nachvollziehbar natürlich weitere Folgekosten. Insbesondere wenn man der Empfehlung folgt, den Filter ungefähr alle drei Monate auszutauschen.

Es bleibt immer wieder ein wichtiger Hinweis, dass Du vor dem Kauf eines Luftbefeuchters zuhause die durchschnittlichen Werte der Luftfeuchtigkeit im Raum überprüfen solltest.

Dies geschieht mit einem Hygrometer, wie Du an anderer Stelle bereits von mir ausführlich lesen konntest. Ein Luftbefeuchter mit einem Hygrometer stellt sicher, dass die Werte nicht zu hoch, aber auch nicht zu niedrig werden. Beide Spitzenwerte sind nicht sinnvoll und teilweise auch gesundheitsschädlich.

Geräuschbelästigung?

Wie der überwiegende Teil der Luftbefeuchter ist aber auch dieses Gerät nicht geräuschlos, auch wenn man nicht von Geräuschbelästigung sprechen kann.

Die feuchte, kalte Luft entweicht senkrecht nach oben aus dem Philips Luftbefeuchter, damit besteht keine Gefahr, sich zu verbrühen, wie es zum Beispiel bei einem Verdampfer geschehen könnte.

Kann ein Flächenverdunster meine Luftfeuchtigkeit auch reduzieren?

Ein Flächenverdunster ist natürlich nicht in der Lage, die Luftfeuchtigkeit zu reduzieren. Habe ich zum Beispiel am Verdunster 40% Luftfeuchtigkeit eingestellt und im Raum eine Luftfeuchtigkeit von 60%, schaltet sich das Gerät eben nur nicht an.

Die Luftfeuchte wird aber nicht reduziert. Dafür sind Luftbefeuchter in der Regel nicht geeignet.

Bei amazon-DE werden aktuell die folgenden sechs Flächenverdunster bevorzugt gekauft und erhalten hervorragende Bewertungen:

Beurer LB 50 Luftbefeuchter, mit Wasserverdampfung in 2 Stufen, für Räume bis 40 qm (Werkzeug)


Preis: EUR 109,99
Neu ab: EUR 53,99 Auf Lager
gebraucht ab: EUR 32,27 Auf Lager

Philips HU4803/01 Luftbefeuchter (bis zu 25m², hygienische NanoCloud-Technologie, leiser Nachtmodus, Automodus) (Werkzeug)


Preis: EUR 129,99
Neu ab: EUR 99,90 Auf Lager
gebraucht ab: EUR 71,60 Auf Lager

Honeywell HH350E Kaltluft Befeuchter mit patentierter „Keimfrei-Technologie“ (Werkzeug)


Neu ab: EUR 115,38 Auf Lager
gebraucht ab: Nicht auf Lager

Philips HU5930/10 Luftwäscher (Optimale Luftbefeuchtung mit Reinigungswirkung, bis zu 70m²) weiß (Werkzeug)


Preis: EUR 329,99
Neu ab: EUR 268,44 Auf Lager
gebraucht ab: EUR 225,83 Auf Lager

Links führen zum Affiliate-Partnerprogramm von Amazon