Salz Luftbefeuchter

Luftbefeuchter mit Salzwasser betreiben?

Luftbefeuchter Salzwasser? Geht das?

An anderer Stelle habe ich bereits beschrieben, dass es zahlreiche Luftbefeuchter gibt, die für einen angenehmen Raumduft durch die Beigabe von Aromen beitragen* können. Will man nur einen wohltuenden Duft im Zimmer, kann man sogar auf die einfachsten Geräte zurückgreifen.

Sehr häufig wird die Frage hier an mich herangetragen, die auch ein Leser nun letztens in einer email gestellt hat: „Ist es auch möglich, einen Luftbefeuchter mit Salzwasser zu betreiben?“

Ihm wurde zuvor von seinem Arzt empfohlen, gegen verschleimte Atemwege  regelmäßig eine salzige Lösung* zu inhalieren. Diese Fragestellung wird auch Dich interessieren!

Daher berichte ich heute einmal ausführlich über die eigenen Erfahrungen, die wir mit Salz und Luftbefeuchtern hatten.



Wohlbefinden in der Salzgrotte

Grundsätzliche Erfahrungen: Dass das Inhalieren von salzhaltiger Luft dem Wohlbefinden zuträglich ist, hat der Eine oder Andere vielleicht schon einmal in einer Salzgrotte feststellen dürfen. Auch die Nutzung von Nasenduschen* wird gelegentlich angeraten.

Ich gehe in meinem heutigen Beitrag einmal etwas näher auf die Verwendung von Salzlösungen in Luftbefeuchtern ein und gemeinsam sehen wir am Ende, ob die Verwendung von Salzwasser im Luftbefeuchter sinnvoll ist.

Bei Amazon anschauen*

Affiliate-Link*

Warum hilft denn eigentlich Nordseeluft?

Dort ist die Luft extrem mit Salz angereichert. Schon im vergangenen Jahrhundert dienten Kuren mit salziger Luft an der Nordsee oder aber auch im erwähnten Salzstollen der Heilung oder zumindest Linderung einer Vielzahl von Erkrankungen der Atemwege.

Ich denke, dass die meisten von Euch Jemanden kennen, der vielleicht schon einmal zu einem Kuraufenthalt an die Nordsee geschickt wurde. Viele schwören nachvollziehbar einfach darauf und kommen anschließend mit gesundheitlichen Verbesserungen wieder nach Hause.

Das Salzgemisch in der Luft am Meer ist der Reizfaktor, durch den sich Schleim aus den Atemwegen löst und man dann oftmals deutlich tiefer Luft holen kann. Allerdings sei angemerkt, dass dieses Ergebnis nicht nach einem eintägigen Aufenthalt an der Nordsee festzustellen ist. Das ist bei Luftbefeuchtern nicht anders.

Und funktioniert das auch mit einem Luftbefeuchter?

Aber schauen wir uns die Nutzung von Salz in den Luftbefeuchtern einmal näher an.

Grundsätzlich kann man unter anderem einen Ultraschall-Luftbefeuchter mit einer Salzlösung verwenden. Doch hat dies nur Vorteile und die gewünschte Wirkung?

Die feinen SalzkristalleSalz und Luftbefeuchter besitzen nachweislich eine schleimlösende Wirkung, aber leider auch die nicht wünschenswerte Fähigkeit, zu Verkrustungen am Gerät zu führen.

Bei manchem Gerät kann dies zu Beschädigungen und Funktionsbeeinträchtigungen führen – mal abgesehen davon, dass es unschön aussieht.

Die Reinigung des Luftbefeuchters über die ich ja auch an anderer Stelle ausführlich berichtet habe, wird dazu noch erschwert.

Ob der medizinische Effekt gleichsam Wirkung zeigt, kann ich fachlich leider nicht beurteilen. Es ist eben doch etwas anderes als frische Meeresluft am Strand einzuatmen. Es schadet der Gesundheit wohl nicht, aber ob es nutzt?

Meine erste Empfehlung lautet daher:

Ich empfehle da eher althergebrachte Spülungen* (zum Beispiel Nasenspülungen) als die Nutzung von Salzwasser im Luftbefeuchter. Bei der ebenfalls möglichen Technik eines Verdunstungsbefeuchters wird der Salzzusatz nichts nützen und wohl keine Wirkung zeigen.

Salz kann übrigens die Keimanzahl im Wasser reduzieren. Die Nachteile, wie Verkrustungen, erhöhter Reinigungsbedarf, eventuelle Geräteschäden und Salzablagerungen, überwiegen aber wohl leider.

Aber jetzt auch einmal an dieser Stelle eine erfreuliche Nachricht: Diese Salzverkrustungen sind mit Wasser leicht wieder zu entfernen. Deutlich einfacher als bei Verkalkungen. Wer bei der täglichen Handhabung darauf achtet, dürfte länger Freude an seinem Luftbefeuchter haben.

Fazit: Ja, man kann einige Luftbefeuchter mit Salzwasser (zum Beispiel Meersalz*) betreiben, aber es wird wohl nicht die Wirkung zeigen, die man sich erwünscht und einige vorweg hier beschriebene Nachteile überwiegen hier leider über dem Vorteil der Nutzung von Salz in einem Luftbefeuchter.

Wenn Du unbedingt Salz mit dem Luftbefeuchter benutzen möchtest, dann empfehle ich einen Ultraschallzerstäuber. Bei der Alternative, einem Verdunstungsbefeuchter, setzt sich das System mit dem Salz zu, wobei das Salz dann gar nicht erst in die Raumluft gelangt.

Wir haben hier einen Tipp für Dich

Es gibt aber auch Ultraschallzerstäuber auf dem Markt, wie zum Beispiel den Medisana UHW Ultraschall-Luftbefeuchter, 4,2 Liter*, die das Wasser samt den gelösten Stoffen sehr fein vernebeln. Du solltest einmal einen Blick hierauf werfen.

Mit solchen Geräten dürftest Du den gewünschten Erfolg haben. Schau doch einfach einmal, ob das was für dich ist.

Bei Amazon anschauen*

Affiliate-Link*

Eine weitere Alternative, die uns Kevin aus Hamburg empfohlen hat, ist ein weiterer Medisana Luftbefeuchter*, der eine mikrofeine Vernebelung mit Ultraschall vornimmt.

Bei Amazon anschauen*

Affiliate-Link*

Meine heutige Umfrage zum Thema „Luftbefeuchter und Salzwasser:

Nutzt Du Deinen Luftbefeuchter mit Salzwasser?

View Results

Loading ... Loading ...

Unsere heutige Empfehlung: CA-606 Luftbefeuchter

Unsere heutige Empfehlung: CA-606 Luftbefeuchter
88

Preis/Leistung

10/10

    Gewicht

    8/10

      nutzbare Fläche

      10/10

        Handhabung

        8/10

          Temp/Luftfeuchtigkeitsmessung

          10/10

            Vorteile

            • integrietes Hygrometer
            • Einstellmöglichkeiten
            • Flächenbenetzung
            • Aussehen

            Nachteile

            • Gewicht mit etwas über 3 Kg
            • (dafür aber standsicher)

            Schreibe einen Kommentar

            Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

            *erforderlich