Luftbefeuchter und Salz

Eine der am häufigsten aufgerufenen Beiträge unserer Informationsseite zum Thema Luftbefeuchter lautet:

Luftbefeuchter und Salz

Gute Gründe, die für einen Luftbefeuchter mit Salz sprechen:
Das Einatmen von salzhaltiger Luft hat für die Atemwege sehr viele Vorteile. Gerade in den kalten Wintermonaten hat die schleimlösende Kraft von Salzwasser viele Vorzüge gegenüber trockener Luft oder natürlich auch von Luft, die nur mit purem Wasser befeuchtet wird.

Salzhaltige Luft wirkt nicht nur schleimlösend, sondern auch leicht desinfizierend. Des weiteren tötet Salzwasser sehr effektiv viele potentielle Krankheitserreger ab. Schlussendlich ist ein mit Salz angereichertes Wasser auch sehr förderlich für die Durchblutung und stärkt die Abwehrkräfte.

Deshalb und auch noch aus vielen weiteren Gründen sind Luftbefeuchter, die mit Salzwasser befüllt werden garantiert immer sinnvoll.

Salz und Luftbefeuchter

Salz und Luftbefeuchtung

Ein Luftbefeuchter mit Salzwasser empfiehlt sich vorallem immer zu all jenen Zeiten des Jahres, in denen die Fenster zum Beispiel auf Grund von Kälte seltener geöffnet werden.

Weitere Vorzüge eines Luftbefeuchter mit Salz auf einen Blick


Diese Modelle sorgen stets für ein sehr angenehmes Raumklima. Dank diesen Gerätes merkt man selbst die trockene Heizungsluft beim Atmen nicht mehr so stark. Ein Luftbefeuchter mit Salzwasser empfiehlt sich vorallem immer zu all jenen Zeiten des Jahres, in denen die Fenster zum Beispiel auf Grund von Kälte seltener geöffnet werden.

Immer dann, wenn wenig frische Luft in einen Raum kommt kann stattdessen optimal der Luftbefeuchter mit Salz eingesetzt werden. Ein weiterer sehr wichtiger Grund um so ein Modell zu benutzen wäre, wenn auf Grund der ständig eingeschaltenen Heizung die Luft der Räume auf Dauer einfach zu wenig Feuchtigkeit erhält.

Die optimale Luftfeuchtigkeit liegt in einem bewohnten Raum übrigens bei etwa 50 Prozent und die kann mit einem Luftbefeuchter schnell erreicht werden.