Schlagwort-Archive: Homeoffice

HOMEOFFICE

Ist ein Luftbefeuchter im Home-Office wichtig?

Bei den aktuellen Temperaturen laufen unsere Heizungen zuhause auf Hochtouren, das home-office verstärkt dies dann aktuell noch einmal sehr. Dies führt zu trockener Luft in unseren Wohnungen und reizt unsere Schleimhäute, egal ob Nase oder Augen. Hier können Luftbefeuchter Abhilfe schaffen, wenn sie richtig verwendet werden.

Welche Arten von Luftbefeuchter gibt es?

Wir haben schon an anderer Stelle dargestellt, dass wir drei Arten von Luftbefeuchtern kennen: Verdampfer, Verdunster und Vernebler. Bei der ersten Variante wird Wasser bis zum Siedepunkt erhitzt und dann als kleine heiße Wassertropfen, dem Wasserdampf) an die Umgebung abgegeben, ähnlich wie wir dies bei einem Wasserkocher kennen und beobachten können.

Bei diesen Verdampfern besteht die Gefahr der Überfeuchtung. Ebenso beim Vernebler, der feine kalte Wassertröpfchen in der Raumluft verteilt – was gelegentlich zu Kalkflecken auf Möbeln führen kann, nutzt man kein destilliertes Wasser.

Bei der Variante Wasserverdunster wird das Wasser in der Regel auf einer großen Oberfläche verteilt und durch ein Gebläse an die Luft abgegeben. Für alle Varianten ist eine regelmäßige Entkalkung, das Auswechseln der Filter und die Reinigung des Gerätes sehr wichtig, um einer Keimbildung vorzubeugen.

Worauf müssen Asthmatiker achten?

Mediziner sind hierbei aber der Meinung, das habe auf gesunde Patienten in der Regel keine Auswirkungen. Aber wir dürfen bei allen Vorteilen eines Luftbefeuchters nicht vergessen, dass es bei Asthmatikern und Allergikern durchaus zu gesundheitlichen Beschwerden kommen kann.

Es ist also immer eine gute Wartung erforderlich, um eher Vor- als Nachteile der Luftbefeuchter ausnutzen zu können. Bei regelmäßiger Reinigung und Beachtung der Hygienehinweise dieser Produkte bestehe demnach auch kein Grund zur Sorge.

Schadet trockene Luft wertvollen Möbeln?

Zu trockene Luft kann übrigens Schwundrisse bei Möbelstücken oder auch unseren Holzfußböden verursachen, dementsprechend sind Luftbefeuchter auch für Möbel, Parkett und Holzinstrumente empfehlenswert. Dabei ist aber zu beachten, dass empfohlen wird, einen Luftbefeuchter mit einigem Abstand zu Möbeln, Tapeten und anderen Gegenständen aufzustellen.