Luftbefeuchter Zimmerpflanze

Eine Alternative – Zimmerpflanzen?

Bitte gib uns deine Sternchen!

Eine Alternative Zimmerpflanze? Es wird immer wieder vorgebracht, dass Zimmerpflanzen den Einsatz eines Luftbefeuchters ersetzen können und für eine gute Raumklimatisierung ausreichen würden.

Das Erreichen dieses Zieles ist aber leider dadurch eingeschränkt, dass Zimmerpflanzen nur in der Lage sind, eine begrenzte Menge an Flüssigkeit der Luft durch ihre Transpiration über die Blätter zuzuführen, was unter anderem auch vom jeweiligen Standort der Pflanze abhängig ist. Aber zahlreiche andere Faktoren beeinflussen diese Flüssigkeitsabgabe der Zimmerpflanzen. Hat man sich für diese Methode jedoch entschieden, empfehle ich unbedingt Pflanzen mit möglichst großen Blättern auszuwählen. Die Verdunstung ist am größten, wenn die Blattoberfläche eben auch am größten ist.

Darüber hinaus muss die Pflanze stetig mit Wasser versorgt werden, da sie nur so den sogenannten Transpirationssog erzeugen kann, der dazu führt, dass Flüssigkeit an die Umgebung abgegeben wird.

Als Fazit kann man also feststellen, dass der Einsatz von Zimmerpflanzen neben dem optischen Effekt geringfügig das Raumklima beeinflussen kann. Eine Lösung für zu trockene Raumluft stellen sie daher meiner Ansicht nach allerdings nicht dar.