Schlagwort-Archive: Tipps

Wenn`s zu feucht ist…

„Hilfe, bei mir ist es viel zu feucht im Zimmer!“

Eine Anfrage eines Lesers per email hat mich aufhören lassen: „Was kann ich denn machen, wenn ich plötzlich feststelle, dass meine Luftfeuchtigkeit im Zimmer viel zu hoch ist?“.




Hier ist jetzt schnelles Handeln erforderlich, um Schäden an der eigenen Gesundheit und auch am Inventar des Raumes zu verhindern.

Messen ist angesagt

Es bleibt immer wieder als Erstes der Hinweis, dass ihr mit geeigneten Mitteln prüft, wie hoch die Luftfeuchtigkeit im Raum tatsächlich ist. Schätzen kann man diese Werte leider nun wirklich nicht.

Im Winter bei niedrigen Temperaturen fühlen sich 70 Prozent Luftfeuchtigkeit anders an als im Hochsommer.

Mit einem Hygrometer die Luftfeuchtigkeit prüfen

Ich empfehle daher zunächst die Anschaffung eines geeigneten Hygrometers. Der optimale Wert liegt möglichst zwischen 40 Prozent bis 60 Prozent bei ungefähr zwanzig Grad Raumtemperatur.

Stellt das Hygrometer nicht zu nah an die Außenwand oder in der Nähe eines Fensters oder einer Tür auf. Hier würdet ihr wahrscheinlich verfälschte Werte erhalten.

Ich werde immer wieder gefragt, ob ich ein [amazon_textlink asin=’B0042L0724′ text=‘Haarhygrometer* ‚ template=’ProductLink‘ store=’luftbefeucht-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’ba34f70a-6afe-11e7-a67d-2b304beaea9b‘]oder ein[amazon_textlink asin=’B007UZ87Z8′ text=‘ elektrisches Messgerät*‘ template=’ProductLink‘ store=’luftbefeucht-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’d31e1162-6afe-11e7-9f09-339113170fbb‘] bevorzugen würde. Ich selbst nutze ein elektrisches Messgerät. Hier sollte man aber nicht am Preis sparen. Billiggeräte haben bei mir nicht ernsthaft zuverlässige Ergebnisse geliefert.

Und obwohl ich elektrische Hygrometer bevorzuge, kann auch ein gutes Haarhygrometer uns sehr gute Dienste leisten.

Meine heutigen Geräteempfehlungen lauten daher

Ich möchte hier einmal zwei Geräte vorstellen, die ich selbst genutzt habe und mit denen ich persönlich sehr zufrieden war. Beide Hygrometer lieferten ähnliche Ergebnisse.

[amazon_link asins=’B01N06WCBG‘ template=’ProductAd‘ store=’luftbefeucht-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’534f1025-6afd-11e7-81a0-55b35b3d9fab‘][amazon_link asins=’B007SAM4E0′ template=’ProductAd‘ store=’luftbefeucht-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’591c5aa7-6afd-11e7-acbb-fd1027702aef‘]

Nachdem wir festgestellt haben, dass unsere Raumluftfeuchtigkeit tatsächlich den optimalen Wert deutlich überschreitet, geht es jetzt an die Ursachenforschung.

– Trocknet ihr vielleicht Wäsche im überprüften Raum?

– Sind eure Fenster undicht und die Fensterflächen oft feucht?

– Habt ihr sehr, sehr viele Pflanzen im Raum?

Das alles (und noch viel mehr) können mögliche Ursachen für eine übermäßige Luftfeuchtigkeit sein.

Entfeuchten mit Raumentfeuchtern

Genauso wie bei den Luftbefeuchtern ist die Auswahl an geeigneten Entfeuchtern inzwischen sehr groß. Immer mehr Hersteller liefern sehr gute und leistungsfähige Geräte. Als Mittel zur Reduzierung der Luftfeuchtigkeit im Raum bieten sich diese Luftentfeuchter sehr gut an.

Folgende Luftentfeuchter (sowohl „mit Stecker als auch ohne“) gehören aktuell zu den am häufigsten gekauften Geräten bei Amazon:

[amazon-bestseller query=“Luftentfeuchter“ count=5] Reverse Phone Lookup

Staubige Luft

Kalte Jahreszeit – Luftfeuchtigkeit tut not

Jetzt in der kalten Jahreszeit ist es wieder soweit: Schupfen, Husten, trockene Schleimhäute und durch Allergien hervorgerufene Atemwegserkrankungen begleiten uns durch den Alltag. Aber das muss nicht sein. Wie Du mit einfachen Mitteln etwas dagegen unternehmen kannst, das liest Du heute hier in meinem ausführlichen Bericht.

Optimale Luftfeuchtigkeitswerte erreichen

Ich habe ja bereits ausführlich über optimale Luftfeuchtigkeitswerte berichtet und aufgezeigt, warum dies so wichtig für unser Wohlbefinden* ist. Mediziner empfehlen durchweg Luftfeuchtigkeitswerte von 45 bis 60 Prozent.

Luftfeuchtigkeitsmesser
Mit wenigen Handgriffen auch in der kalten Jahreszeit wohlfühlen*

Im Sommer ist dies sicherlich einfacher zu erreichen. Jetzt bei der intensiveren Nutzung von Heizung und Kaminofen*wird es da schon deutlich schwerer. Die Luft trocknet aus und die empfohlenen Werte bei weitem nicht erreicht. Der Anteil von Wasserdampf in der Luft ist nicht ausreichend.

Kann ich mit Stoßlüften die Feuchtigkeit im Raum erhöhen?

Der Luft von dann aktiv Wasser zugefügt werden. Leider wird durch das Öffnen unserer Fenster in der kalten Jahreszeit die Luft noch trockener, da kalte Luft weniger Wasser aufnehmen kann. Die Außenluft draußen enthält also spürbar weniger Feuchtigkeit. Wird diese dann im Raum erwärmt, benötigt die Luft zusätzlich Wasser, um optimale Luftfeuchtigkeitswerte zu erreichen.

Was tun gegen Kopfschmerzen?

Kopfschmerzen von zu trockener Luft sind keine Seltenheit. Und oftmals ist auch hier Abhilfe dringend nötig. Und immer ausreichend trinken empfehle ich hier an dieser Stelle auch noch sehr ernsthaft. In der kälteren Jahreszeit bewegen wir uns oftmals weniger und trinken auch weniger. Auch dadurch können Kopfschmerzen entstehen. Viele von euch kennen das sicher.

Immer wieder lese ich in den verschiedenen Foren, dass intensives Lüften dafür sorgen würde, die Luftfeuchtigkeit im Raum zu erhöhen. Aber wenn Du einfach einmal den folgenden Versuch machst, wirst Du schnell feststellen: schade – genau das Gegenteil geschieht:

Du nutzt ein Hygrometer und misst die aktuelle Luftfeuchtigkeit* im Raum, dann öffnest Du an einem kalten Tag die Fenster sehr weit und zahlreich und beobachtest den Wert am Hygrometer. Du stellst innerhalb von wenigen Minuten fest, dass der Luftfeuchtigkeitswert im Raum drastisch sinkt. Also keine gewinnbringende Lösung für zu trockene Räumlichkeiten. Dort wo die Luftfeuchtigkeit im Raum allerdings zu hoch ist, wie im Badezimmer nach dem intensiven Duschen, da empfiehlt sich dieses Stoßlüften natürlich sehr.

Verstärkte Beeinträchtigung durch Staub

Übrigens der Staub in unseStaubige Luftrem Raum bewegt sich noch intensiver durch die Fläche, wenn die Luft trockener ist. Der Wasserdampf kann sich nicht an die Staubpartikel in der Luft binden.

Da nützt leider auch kein häufiges Staubsaugen. Kleinste Staubpartikel landen wieder aus dem Staubsauger in unserem Wohnzimmer.

Zu trockene Luft verstärkt mögliche Krankheitssymptome und belastet unseren Körper. Krankheitstage sind dann oftmals schon vorprogrammiert, aber vermeidbar.

Luftbefeuchtungsgeräte sind die richtige Lösung

Luftreiniger, Luftbefeuchter und Luftwäscher*sind jetzt die richtige Wahl. Und sie müssen nicht einmal teuer sein. Trockene Luft in sehr warmen Räumlichkeiten führen zu Kopfschmerzen und zu einer Belastung unserer Haut und Schleimhaut. Nur wenn unsere Schleimhäute ausreichend befeuchtet sind, kann sich der Körper mit eigenen Mitteln Krankheitskeimen oder Schnupfenviren, die durch die Luft wirbeln, verwehren.

Kleine Schälchen auf die Heizung sind keine Lösung

Jedenfalls können wir es ihm deutlich einfacher machen, wenn wir mit einem Luftbefeuchter für ausreichend Luftfeuchtigkeit und damit nicht ausgetrockneten Schleimhäuten sorgen. Der alte hausmütterliche Trick, eine kleine Schale mit Wasser auf die Heizung zu stellen, der hat leider nicht die erforderliche Wirkung. Mit einem einfachen Feuchtigkeitsmesser* kannst du das problemlos und günstig selbst ausprobieren und testen.

Und welches Gerät für welchen Bereich?

Die Bestseller unter den Luftbefeuchtern stelle ich Dir in einem gesonderten Artikel hier auf https://www.luftbefeuchter4you.de vor. Schau doch einfach einmal vorbei und finde den für Dich richtigen Luftbefeuchter und für einen Spontankauf eignet sich der folgende wirklich sehr gute Luftbefeuchter.

Leistung Luftbefeuchter

Luftbefeuchter und Raumgröße

Luftbefeuchter und Raumgröße – die richtige Auswahl

Wer meinen Blog aufmerksam verfolgt, wird schnell feststellen, dass es eine sehr große Auswahl an guten Luftbefeuchtern gibt, die auf dem Markt vertrieben werden. Also warum nicht einfach bei der großen Auswahl unter den guten Geräten den günstigsten Luftbefeuchter auswählen?

Es gibt bei der richtigen Wahl des Luftbefeuchters neben Hygiene und Geräuschentwicklung, Kapazität des Wasserbehälters oder Volumengröße auch noch den Umstand zu beachten, in welcher Raumgröße ich meinen Luftbefeuchter einsetzen möchte.

Warum ist die Raumgröße so wichtig?

Neben den oben aufgeführten Kriterien spielt die Raumgröße eine wichtige Rolle. Suchen wir uns einen zu kleinen Luftbefeuchter aus, wird in der Folge von der Leistung nicht zu viel zu spüren sein, wenn der Raum zu groß ist.

Nehmen wir anstelle einen sehr leistungsstarken Luftbefeuchter und der Raum ist gar nicht einmal so groß, dann kann es geschehen, dass sich Schimmel bildet. Ursache hierfür ist dass der Luftbefeuchter zu viel Luftfeuchtigkeit an den Raum abgibt. Bei der Auswahl also unbedingt auf die passende Raumgröße zum ausgewählten Modell achten.

Wer eine Wohnung oder ein Haus nutzt und gerne alle Türen immer weit geöffnet hat (was ich gar nicht so außergewöhnlich finde), der sollte bedenken, dass ein leistungsstärkeres Gerät erforderlich sein könnte.

Die Luftfeuchtigkeit verteilt sich ja gleichmäßig in allen Räumen, die hierfür zugänglich sind. Spart nicht bei der Leistung des Luftbefeuchters. Für die Grössenwahl Eures neuen Luftbefeuchters ist nicht die Wohnfläche entscheidend, sondern der Rauminhalt.

Sofern bei den Geräteangaben Flächenangaben in Quadratmeter gemacht werden, beziehen sich diese in der Regel auf genutzte Räume mit normaler Deckenhöhe.

Große Dielen, Flure mit Treppenaufgängen oder auch immer wieder hohe Deckenhöhen in Altbauten führen dazu, dass ein Luftbefeuchter an kalten Wintertagen schnell an seine Leistungsgrenzen ankommt. Im Ergebnis werdet Ihr dann feststellen, dass die Luftfeuchtigkeit im Raum nicht merklich ansteigt und keine optimalen Werte erreicht.

Welche Luftbefeuchter eignen sich für welche Raumgröße?

Ich möchte hier grundsätzlich drei Kategorien unterscheiden:

  1. Kleinere Räumlichkeiten bis zu 30 Quadratmeter (Kinderzimmer oder Einzelbüro)
  2. Größere Räumlichkeiten mit mehr als 30 Quadratmetern bis zu 70 Quadratmeter (große Wohnzimmer oder Büros)
  3. Und letztendlich Räumlichkeiten, die deutlich mehr als 70 Quadratmeter aufweisen, wie zum Beispiel Großraumbüros.

Für jede Kategorie habe ich hier nach einer beispielgebenden Empfehlung gesucht und für dich aufgelistet:

(mit einem Klick auf die Gerätebezeichnung oder das Foto erhältst Du weitere Informationen)

  1. Kleinere Räumlichkeiten bis zu 30 Quadratmeter  BEURER LB 50  
  2. Größere Räumlichkeiten mit mehr als 30 Quadratmetern bis zu 70 Quadratmeter BONECO 7145    
  3. Und Räumlichkeiten, mit deutlich mehr als 70 Quadratmeter  TROTEC B 400     

Funktionieren Luftbefeuchter nur in Standardräumen effektiv?

Auch in sehr großen Räumen, die überhaupt nicht mehr den Standardmaßen entsprechen, kannst du Luftbefeuchter zur Verbesserung des Raumklimas sinnvoll einsetzen. Es gibt auf dem Markt bereits seit langer Zeit (und ohne Kinderkrankheiten) sehr gute Luftbefeuchter für sehr große Zimmer.

Welches Fazit ist also zu ziehen?

Bei der Auswahl deines Luftbefeuchters einmal genau auf die Leistungsfähigkeit schauen. Es ist herausgeworfenes Geld, ein Gerät zu kaufen, das auf dem Tisch zwar nett aussieht, aber für unser 40 Quadratmeter Wohnzimmer überhaupt nicht geeignet ist. Nicht zu groß, aber auch nicht zu klein kaufen. Schau dir einfach einmal meine obigen Beispiele genauer an. Dann kannst Du nicht viel falsch machen.

Und bitte beachten: Handelt es sich um eine Wohnung mit „offenen Türen“ zu allen Räumen, kann es sehr sinnvoll sein, sich einen leistungsstärkeren Luftbefeuchter anzuschaffen. Gleiches gilt für einen Raum, in dem ein Kamin seine wohlige Wärme intensiv abgibt.

luftbefeuchter Diffusor

Diffusor in Holzoptik

Klein aber oho…

Ich hatte die Möglichkeit, einmal einen Diffuser für ätherische Öle in die Hände zu bekommen und näher betrachten und bewerten zu können.
Eigentlich bin ich Jemand, der größeren Geräten den Vorzug* bei den Luftbefeuchtern gewährt. Hintergrund ist hier unter anderem die Ausstattung der größeren Geräte mit Messfühlern, großen Wassertanks und Abschaltautomatik.
Doch dieser Diffuser hatte es mir alleine schon aufgrund seines Aussehens schon eine ganze Weile angetan und so habe ich mich näher mit ihm befasst.

Diffusor – Dann packen wir einfach einmal aus.

Diffuser Luftbefeuchter
Diffuser in dunkler Materialfarbe*

Zunächst ist festzustellen, dass die Verpackung mit dem Gerät und Netzteil sowie Wasserbehälter zum Auffüllen und Bedienungsanleitung ausgefüllt ist. Der Diffuser gehört zu den Geräten, die die Ultraschalltechnologie verwenden und kann mit ätherischen Ölen genutzt werden. Einziger Grund für diese Verwendung der Öle ist ein angenehmer Duft, der sich im Raum verteilt.
Das Design des Diffusers in seiner Holzoptik passt sich gut in die Möbellandschaft, ist in verschiedenen Farben erhältlich und ist äußerst leise im Betrieb.

Ultraschalltechnologie im Inneren

Durch die Ultraschalltechnik werden die feinen Wassertropfen im Raum verteilt und die Luftfeuchtigkeit im Umfeld vergrößert.
Der Tank hat ein Fassungsvolumen von 300 Millilitern, das ist grundsätzlich nicht viel, aber für diese Art der Luftbefeuchter vollkommen ausreichend. Ich schätze, dass Du gute zehn Stunden mit diesem Gerät eine Befeuchtung erreichen kannst ohne Nachfüllen zu müssen. Sollte das Wasser im Behältnis verbraucht sein, schaltet sich der Diffusor selbstständig aus.

Und für welche Raumgröße ist der Diffuser geeignet?

Ich würde dieses Gerät für Räume bis zu einer maximalen Raumgröße von dreißig Quadratmetern empfehlen. Darüber hinaus solltest du bei diesem Diffusor aus meiner Sicht jedoch nicht gehen.

Bedienung ist ein Kinderspiel

Die Bedienung ist kinderleicht und bietet verschiedene Möglichkeiten der Nutzung. Ob es nun die Beleuchtung, die Stärke des Wassernebels oder eine Zeitschaltung ist: eine Bedienungsanleitung ist nicht zwingend erforderlich, aber wie immer lohnt sich ein Blick hinein.
Klasse ist der einstellbare Farbwechsel, der eine beruhigende Atmosphäre schafft. Dabei kannst Du dich für helle Beleuchtung oder eine Dimmerschaltung entscheiden.

Und wie sieht es mit der Reinigung des Gerätes aus?

Das Reinigen ist das Gerät recht einfach und in seiner Handhabung selbst erklärend. Die Reinigung solltest Du aber wie bei jedem Luftbefeuchter regelmäßig vornehmen, um eine Verschmutzung durch Kalk und anderen Ablagerungen oder eine Keimbildung zu reduzieren oder zu verhindern.

Fazit:

Solltest Du noch nach einem günstigen Mitbringsel für Deinen eigenen Hausstand oder Freunde suchen, dann machst Du mit diesem Gerät bestimmt nichts verkehrt. Und der angebotene Preis passt zur Leistung des Gerätes. Also warum nicht gleich mitnehmen und bestellen?
Übrigens gibt es einen ähnlichen Diffusor auch in Vasenform. Vielleicht überzeugt das die beste Ehefrau aller Ehefrauen ja noch viel eher dazu, sich einen Diffusor und Luftbefeuchter zuzulegen.
Aber lass Dich bei all den schönen Bildern nicht in die Irre leiten: alle Geräte dieser Art brauchen ein Stromkabel. Dies sieht man auf den meisten Fotos und Grafiken leider nicht, da es ohne natürlich viel schöner aussieht: aber es funktioniert ohne Strom eben leider nur nicht.

Diffusor mit 300 ml Wasserbehälter*

Diffusor mit 400 ml Wasserbehälter*



Bei AMAZON den aktuellen Preis erfahren*

Bei AMAZON den aktuellen Preis erfahren*

Do it yourself Luftbefeuchter

Luftbefeuchter selbst bauen -jetzt




Wellness im eigenen Haus – selfmade?

Luftbefeuchter selbst bauen

Einen Luftbefeuchter kannst du auch leicht selbst bauen. So kannst du selbst für ein Wellness-Feeling im eigenen Heim sorgen. Gute Raumluft führt nämlich zu Wohlbefinden und sorgt für ein ansprechendes Raumklima. Dafür muss man nicht einmal ein großer Bastelprofi sein.

Ziel dieses Gerätes ist es, in einem Raum eine relative Luftfeuchtigkeit zwischen 40 und 60 % zu erhalten. Dann gehören juckende Haut und das Kratzen im Hals der Vergangenheit an.

Um die Luftfeuchtigkeit im Zimmer zu regulieren kannst du ein Hygrometer* an der Wand anbringen. Daran kannst du die Luftfeuchtigkeit abmessen und deinen Luftbefeuchter dementsprechend regeln. Grundsätzlich empfehle ich Dir ein solches Messgerät immer, auch bei Luftbefeuchtern, die Du im Handel erworben hast.

Vorbereitung der Utensilien

Alles, was wir für den Bau brauchen, finden wir in jedem gut sortierten Baumarkt und alles lässt sich mit wenigen Handgriffen zusammenbauen.

  • Da wäre zuerst einmal das Herzstück, ein sogenannter Ultraschallvernebler (für meist unter zehn Euro im Baumarkt)
  • und ein kleiner Hochleistungsgehäuselüfter / Ventilator* (zum Beispiel aus dem PC-Bedarf für knapp 6 Euro).
  • Zusätzlich besorgen wir uns ein Kunststoffgefäß* mit abnehmbaren Find phone , festverschließbaren Deckel. Dieses Gefäß sollte bis zu fünf Liter Wasser fassen können.
  • Einen regelbaren Trafo benötigen wir um die für das Gerät passende Spannung zu erzeugen.
    Außerdem brauchst du noch eine Verteilersteckdose* mit mindestens zwei Steckmöglichkeiten,
  • Sekundenkleber*
  • und ein Rohr von einem Meter Länge
  • (Optional: Holz zum Bau eines Kastens)

Für den Bau benötigst du folgende Werkzeuge:

  • Bohrmaschine oder Schere, je nach Material deines Gehäuses.
  • (Optional: Werkzeug zum Bau des Holzkastens)

Zusammenbau des Luftbefeuchters

Zuerst wird der Deckel vorbereitet. Dazu musst du ihn abnehmen und zwei Öffnungen erstellen. Eine Öffnung in der Größe des Rohrs und eine Öffnung die etwas kleiner ist als dein Lüfter. So kannst du den Lüfter später oben auf die Öffnung stellen.

Eine weitere Öffnung brauchst du später auch noch um die Kabel des Verneblers nach außen führen zu können. Diese kannst du knapp unterhalb des Deckels anbringen. Vielleicht genügt es auch eine kleine Vertiefung in die Oberkante des Gehäuses ritzen. Denn wichtig ist immer, dass das Gehäuse so wasserdicht wie möglich ist.

Danach kannst du den kleinen Ventilator am Deckel befestigen. Die Ventilatorblätter sollten dabei so eingestellt sein, dass die Luft von außen angesaugt wird und in das Gehäuse geblasen wird. Dadurch entsteht ein Überdruck im Gehäuse, der dann in Form von Nebel durch das Rohr entweicht.

In das Unterteil des Behälters klebst du den Ultraschallvernebler mit dem Sekundenkleber fest. Du solltest ihn am besten direkt unter dem Rohr anbringen, damit der Nebel sofort aus dem Gehäuse austreten kann.

Einsatz des Verneblers-wie funktioniert dies?

Der Vernebler sorgt für den erforderlichen Wassernebel. In diesem Gerät befindet sich nämlich eine Membran, die wie ein feines Sieb wirkt. Durch Ultraschall wird das Wasser durch das Sieb gepresst. Dabei entstehen auf der Wasseroberfläche sich kreuzende Kapillarwellen. An den Wellenbergen entstehen feine Tröpfchen die sich von der Oberfläche lösen. Die feinen Wassertröpfchen die dabei entstehen, nehmen wir als Nebel wahr.

Der Ultraschallvernebler hat einen Kontakt der bewirkt dass er sich automatisch abschaltet sobald nicht mehr genug Wasser im Gehäuse ist. Eine LED-Leuchte* zeigt meistens auch an, dass er in Betrieb ist.

Anschließend kannst du die Kabel am oberen Rand des Behälters durch die dafür gebohrte Öffnung nach außen führen und den Deckel gut verschließen. Die Stromversorgung befindet sich außerhalb des Kastens/Deckels, da sich Wasser und Strom ja bekanntlich nicht so gut verstehen.

Nun wird die gesamte Installation an das Stromnetz angeschlossen. Der regelbare Trafo sorgt dafür, dass du die Stärke der Nebels einstellen kannst. Dazu musst du den Ventilator an den Trafo anschließen. Der Trafo selbst wird danach in die Verteilersteckdose gesteckt. Der Ultraschallvernebler wird direkt durch das Netzteil mit der Verteilersteckdose verbunden. Die Verteilersteckdose kannst du dann in jede Steckdose mit 230 V einstecken.

Fast fertig…

Aus dem Gerät steigt sehr feiner Wassernebel auf. Deshalb ist es sinnvoll, den Nebelaustritt durch ein geeignetes Rohr vom Behältnis räumlich zu entfernen. Dieses Rohr kannst du einfach durch das in den Deckel gebohrte Loch führen. Ein Rohr mit einer Länge von einem Meter dürfte ausreichend sein. Je länger dein Rohr ist, desto weniger nass wird der Boden direkt um den Luftbefeuchter.

Letztendendes musst du nur noch Wasser in das Gehäuse füllen. Damit ist dein Luftbefeuchters auch schon fertig. Übrigens verbraucht solch ein Gerät nur ungefähr so viel Strom wie ein Tischventilator, also um einiges weniger als beispielsweise ein Wasserkocher.

Tipp:
Um das selbst gebaute Produkt noch etwas ansprechender in die Möbellandschaft einzufügen, ist auch der Bau eines umgebenden Holzkastens möglich. Der Kasten muss sich öffnen lassen und muss einen entsprechenden Durchlass für den Nebelaustritt haben. Solltest du einen regelbaren Trafo haben, musst du auch eine Möglichkeit schaffen, dass du den Regelknopf leicht bedienen kannst.

So kannst du ein stylisches Gerät präsentieren, das aus deiner Wohnung einen entspannenden SPA-Bereich zaubert. Noch mehr do-it-yourself Ideen findest du übrigens auf werkbank-infos.de.

Luftbefeuchter selbst bauen

Pluspunkte für den Luftbefeuchter

Verständlich, dass Luftbefeuchter und Luftwäscher inzwischen Hochkonjunktur haben. Immer mehr Mitmenschen leiden bei zu trockener Raumluft über die von uns unten aufgeführten unangenehmen körperlichen Unwohlsymptome.

Wir haben hier die häufigsten Beschwerden aufgelistet, die für die Anschaffung eines Luftbefeuchters sprechen dürften.

Mythos oder Wahrheit:

Wird man eigentlich krank durch trockene Heizungsluft?

Trockene Heizungsluft reizt die Schleimhäute der oberen Atemwege und trocknet diese aus. An der Oberfläche unserer Schleimhäute befinden sich Flimmerhärchen, deren Aufgabe es ist, den Körper vor dem Eindringen von Krankheitskeimen und Fremdkörpern zu schützen. Und Krankheitskeime überleben in der Luft nachgewiesenerweise länger.

Bei warmer und trockener Luft bewegen sich diese Flimmerhärchen weniger, ihre Reinigungskraft wird vermindert.

So kommt es zu immer wieder auftretenden unangenehmen Beschwerden:

  • Kopfschmerzen
  • Trockene, brennende Augen
  • gerötete Augen (besonders bei Kontaktlinsenträgern)
  • Trockene Mund- und Nasenschleimhäute und spröde Lippen
  • Erkrankungender Atemwege
  • Verstärkung von Asthmaerkrankungen
  • Hautprobleme
  • die Erkältungshäufigkeit steigt
  • Fehlender erholsamer Schlaf




Der Markt bietet eine riesige Auswahl an Luftbefeuchtern. Einige davon sind „nett“, aber eben halt auch nur nett. Deshalb ist es gut, wenn man auf Empfehlungen anderer Nutzer zuverlässig zurückgreifen kann.Ein paar Empfehlungen haben wir für euch hier zusammengestellt.

Philips HU4803/01

Werbung-inkl. MWSt.,zzgl. Versand-Fotoquelle: amazon.de - - Zuletzt aktualisiert am: 01.08.2021 um 10:19 Uhr.
  • Hygienische Luftbefeuchtung mit der NanoCloud Technologie; stößt 99% weniger Bakterien aus als Ultraschall-Geräte
Der Philips, befeuchtet die Zimmerluft durch ein schonendes Kaltverdunstungsverfahren. Diese etwas teurere Technik sorgt für eine besonders hygienische Arbeitsweise: es werden nach Herstellerangaben bis zu 99% weniger Bakterien in die Luft ausgestoßen als in herkömmlichen Ultraschallzerstäubern. Gleichzeitig verhindert die Kaltverdunstung die Bildung von Wassernebel, der sich sonst in der Umgebung des Geräts auf Möbeln und an der Wand niederschlagen könnte.

Besonders hervorzuheben ist das Vorhandensein eines Hygrometers, welches ständig die Luftfeuchtigkeit misst, und ein darauf eingestellter Automatikbetrieb: Geben Sie einfach ein, welche Luftfeuchtigkeit Sie gerne in Ihrer Wohnung hätten, und der Luftbefeuchter von Philips regelt seine Verdunstungsleistung automatisch nach dem tatsächlichen Bedarf.

Dieser Automatik-Modus bewahrt Sie vor einer Überfeuchtung und verringert so die Gefahr von Schimmelbildung.

Das Gerät zählt mit einem Leergewicht von bloß 1,5 kg und einem Wassertank von 2 Litern zu den eher kleineren Modellen und ist nur für Raumgrößen von bis zu 25 m² ausgelegt. Dafür fällt der Stromverbrauch mit maximal 17 Watt auch sehr sparsam aus, und das Betriebsgeräusch ist mit 26 dB sehr leise.

 

CA-606 von Clean Air Optima

Werbung-inkl. MWSt.,zzgl. Versand-Fotoquelle: amazon.de - - Zuletzt aktualisiert am: 01.08.2021 um 04:17 Uhr.
 2in1: Luftbefeuchten und Luftreinigen!

Obwohl Ultraschall-Zerstäuber prinzipielle Nachteile gegenüber Kaltverdunstern haben, hat es dieses Modell von Clean Air Optima uns dennoch überzeugt. Ein Grund hierfür ist, dass der CA-606 ebenfalls mit Hygrometer und Automatik-Modus ausgestattet ist, ähnlich wie das vorhergehende Modell von Philips. Die Gefahr einer Überfeuchtung, wie sie in vielen Ultraschall-Verneblern und Verdampfern vielfach vorliegt, ist dadurch gebannt.

Dieses Gerät bietet außerdem zwei verschiedene Betriebsmodi: neben der klassischen Ultraschall-Befeuchtung mit kaltem Wasser kann durch zusätzliches Erhitzen des Wassers die Befeuchtungsleistung stark erhöht werden. In diesem Modus der warmen Ultraschall-Befeuchtung kann der CA-606 in Räumen von bis zu 65 m² Größe eingesetzt werden; es ist damit das leistungsstärkste Gerät in diesem Vergleich. Mit einem Betriebsgeräusch von maximal 25 dB bleibt dieser Luftbefeuchter durchweg sehr leise.

Eine Besonderheit dieses Modells ist der eingebaute Ionisator, der optional hinzugeschaltet werden kann, um die Anionen-Konzentration der Raumluft zu erhöhen. Eine messbare Luftreinigung findet zwar nicht statt, doch einige Kunden berichten von einem positiven Effekt auf ihr Wohlbefinden.

InnoBeta-Luftbefeuchter Cool Mist

Dieser Ultraschall-Luftbefeuchter ist mit dem Ziel gestaltet worden, Ihre Stimmung durch frische Luft, wohlriechende Düfte und anregende Farben aufzuhellen. Neben der eigentlichen Verdunstung von Wasser können Sie problemlos Duftöle hinzugeben, die nach und nach ebenfalls in der Raumluft verteilt werden. Gleichzeitig bieten Ihnen sieben verschiedenfarbige LEDs die Möglichkeit eines farbenfrohen Lichtspiels.

Die eigentliche Befeuchtungsleistung reicht für etwa 35 m². Die kleine Bauform und das nur 1,3 kg leichte Gewicht erlauben das flexible Aufstellen in unterschiedlichen Zimmern oder die Mitnahme in den Urlaub.

Die befeuchtete Luft wird über eine 360° rotierbare Düse abgegeben.

Venta Luftwäscher LW25

Werbung-inkl. MWSt.,zzgl. Versand-Fotoquelle: amazon.de - - Zuletzt aktualisiert am: 01.08.2021 um 08:04 Uhr.

Ein Klassiker unter den Luftbefeuchtern ist dieses Modell von Venta. In seiner Funktion als Luftwäscher findet durch dieses Gerät nicht bloß eine Befeuchtung der Zimmerluft statt; es werden auch Staub und Pollen herausgefiltert. Die Befeuchtung erfolgt durch Kaltverdunstung, und im Gegensatz zu klassischen Luftreinigern sind keine Filtermatten erforderlich, um die Raumluft zu säubern.

Die Befeuchtungsleistung reicht für Zimmer von bis zu 40 m² Fläche. Positiv fällt der geringe Stromverbrauch von bloß 8 W auf, ausführlich haben wir einmal einen Venta Luftwäscher testen dürfen. Schau einmal in unseren Beitrag dazu. Es lohnt sich.

Beurer LB 55

Werbung-inkl. MWSt.,zzgl. Versand-Fotoquelle: amazon.de - - Zuletzt aktualisiert am: 01.08.2021 um 10:35 Uhr.

Zum Abschluss zeigen wir euch das Modell LB 45 von Beurer. Hierbei handelt es sich um einen Verdampfer, der Wasser bis zum Sieden erhitzt und über den dann entstehenden Nebel die Raumluft befeuchtet.

Während dieses Verfahren zu einer hohen Verdampfungsleistung führt, die bis zu 30 m² große Räume befeuchten kann, besteht die Gefahr einer Überfeuchtung.

Zwar bietet das Gerät einen Überhitzungsschutz für den Fall, dass der Wassertank leer ist; doch Kinder und Haustiere können sich weiterhin am heißen Dampf verbrühen. Mit einem Stromverbrauch von 365 W weist dieser Verdampfer außerdem hohe Nebenkosten im laufenden Betrieb auf.